Stadtfest-Hilfe

 Dialog "Drucken"

Der Dialog "Drucken" ist jedem Druck vorgeschaltet. In diesem Druckerauswahl-Dialog können Sie auswählen:  



Drucker: Auswahl des Druckers


Anzahl Kopien: Geben Sie hier die Anzahl der Kopien an, die ausgegeben werden sollen. Bei Ausgabe auf den Bildschirm hat die Anzahl der Kopien keine Auswirkung.


Ausgabe (Vorausschau): Hierbei können Sie auf Drucker, auf Bildschirm oder in eine Datei drucken, vorausgesetzt die einzelnen Ausgabebereiche sind anwählbar.


Bereich: Hier können Sie die Bereiche Alles, Aktuelle Seite oder Seiten angeben. Bei "Alles" werden alle Seiten ausgegeben. Haben Sie die Bereichsauswahl "Seiten" angewählt, so können Sie bestimmte Seiten ausgeben. Beispiel: Sie wollen die Seiten 1, 2, 3, 6, 8-10 ausgeben, so geben Sie 1-3;6;8-10 ein. Beachten Sie das Semikolon zwischen den einzelnen Bereichen.

 Drucke

Die meisten Drucke finden Sie im Menü "Drucke".


fehlende Rechnungen/Rechnungssätze drucken

Alle fehlenden Rechnungen im einem Durchgang zu drucken hat sich in der Praxis nicht bewährt, weil es die Rechnungskontrolle erschwert und wird deswegen auch nicht mehr unterstützt."


Möchten Sie wissen, wie man die Stände ohne Rechnungen angezeigt bekommt, so klicken Sie hier.


Lesen Sie bitte vor dem Ausdruck von Rechnungen, was die Hilfe zum Thema Rechnungen allgemein zu sagen hat!


Teilnehmerliste

Die Teilnehmerliste können Sie sortiert nach Preiskategorien oder sortiert und summiert nach (Straßen-)Bereichen ausdrucken lassen. Wählen Sie hierfür den entsprechenden Menüpunkt. Nehmen Sie die Einstellungen im Dialog Drucken vor (siehe oben). Der Druck listet die Standnummer, die Länge des Standes, den Bereich, die Firma, Straße/Ort und die Preiskategorie/Warenangebot oder den Netto-Umsatz pro Stand.

Das zuständige Wirtschaftsamt (in Berlin: Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen) erwartet die Teilnehmerliste nach Preiskategorien.


Wenn Sie die "Teilnehmerliste sortiert nach Preiskategorien" gewählt haben, so wird in der letzten Zeile nach der jeweiligen Kategorie die Anzahl der Stände der Preiskategorie gedruckt. Aus dieser Liste können Sie also ablesen, wie oft Sie welche Preiskategorie verkauft haben. Entsprechend erfahren Sie bei der "Teilnehmerliste sortiert nach Bereichen", wie viele Stände Sie in einem Bereich verkaufen konnten.

Die "Teilnehmerliste nach Firma" und die "Teilnehmerliste nach Ständen" enthalten keine Zwischenergebnisse, aber dieselben Spalten wie die oben beschiebenen Listen.


Verteilung der Marktstände

Der Druck "Verteilung der Marktstände" dient Ihnen als Grundlage für das Anmieten von Equipment und zeigt Ihnen, in welchem Bereich die Marktstände verteilt werden müssen. Deswegen ist Sie auch nach Bereichen sortiert.


Dem Ausdruck ist ein Dialogfenster vorgeschaltet, in dem Sie die Überschrift ändern können. Außerdem können Sie hier festlegen, ob Sie die Bemerkungen für die Bereichsleiter auch mit ausgedruckt haben wollen.


Vermieten Sie Leihhäuser an die Standbetreiber und haben Sie die Kosten hierfür in die Preiskategorien als "LH" eingearbeitet, so werden die Leihhäuser hier angehängt gelistet.


Nehmen Sie die Einstellungen im Dialog "Drucken" (siehe oben) vor.


Der Druck listet die Standnummer, die Anzahl der Stände (sprich: wie oft Equipment), die Firma und Straße/Ort.


Ständeliste (Info-Point)

Die Ständeliste ist sortiert nach Firma. Sie erlaubt ein schnelles Auffinden, welche Standnummer zu einer bestimmten Firma gehört. Es wird empfohlen, die Liste an einer oder an mehreren Stellen auf dem Festgelände auszuhängen, damit Besucher oder auch Teilnehmer, die ihre Unterlagen vergessen haben, die Stände finden können. Auch die Bereichsleiter sollten die Liste bei sich führen, damit sie Auskunft geben können.


Falls Sie über einen DIN-A-3-Drucker verfügen, können Sie durch entsprechende Markierung des Kontrollkästchens im vorgeschalteten Fenster "Listenüberschrift" die Ständeliste für den Aushang auch gleich im DIN-A-3-Format drucken.


Erteilung von Gestattungen

Diese Liste erlaubt Ihnen, die für die Erteilung von Gestattungen notwendigen Nachweise abzuhaken. Außerdem erhält diese Liste das Amt für Wirtschaft (in Berlin: Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen).


Strom



Wassergebühr/-anschlüsse

Diese Liste zeigt Ihnen die Kunden, die einen Wasseranschluss benötigen. - Diese Information wird auch auf der Bereichsleiterliste aufgeführt.

Diesen Druck können Sie auch beauftragten Fremdfirmen zukommen lassen. Falls Sie die Kosten für die Wasseranschlüsse nicht mit anzeigen möchten, so setzten Sie den entsprechenden Haken im dafür vorgesehenden Optionsfeld des vorgeschalteten Überschriften-Dialogs. Statt der Kosten steht dann nur noch ein schlichtes Ja.


Straßensondernutzungsgebühren

Diese Liste dient Ihrer Abrechnung mit der zuständigen Behörde (Tiefbauamt) über die Straßensondernutzungsgebühren. Sie listet die Stände mit den Standbetreibern und die m²-Fläche und den Preis der jeweiligen Sondernutzungsgebühr.

Vorgeschaltet ist ein Auswahlfenster in dem Sie festlegen können, ob die Grundfläche der zu listenden Stände, in vollen Quadratmetern ausgegeben werden soll. Sie können einstellen, ob Sie auf- oder abrunden möchten oder ob die Nachkommastellen nach der 5/4-Regel (ab 50 auf-, unter 50 abrunden) behandelt werden sollen. - Die Ämter verfahren hierbei nach Gutdünken.

Siehe auch Straßensondernutzungsberechnung.


Arbeitsliste Bereichsleiter

Die Arbeitsliste der Bereichsleiter ist gedacht für die vor Ort zuständigen Helfer. Aus ihr erfahren sie, wo Marktstände aufzubauen oder wo Strom- und Wasseranschlüsse zu legen sind. Vorsortiert ist die Liste nach Bereichen. Beim Druck erfolgt nach jedem Bereich ein Seitenvorschub. Innerhalb des Bereichs ist die Liste nach Standnummern sortiert.


Adressenliste

Dem Ausdruck der Adressenliste ist ein Fenster zum Filtern der Anschriften vorgeschaltet. Der Firmenname, die Anschrift, die Telefon- und die Faxnummer werden in Spalten gelistet.


Der Ausdruck der Adressenliste kann auch über die Textsuche veranlaßt werden.


Adressenaufkleber

Dem Ausdruck der Adressenaufkleber ist ein Fenster zum Filtern der Anschriften vorgeschaltet. Legen Sie bitte vor dem Ausdruck das Zweckform Aufkleberpapier Nr. 3659 ein. Falls Sie einen Label-Drucker besitzen, setzen Sie sich bitte mit progUp in Verbindung.


Der Ausdruck der Aufkleber kann auch über die Textsuche veranlaßt werden.


Außenstände

Die Listen der Kunden mit Außenständen dienen Ihrer Kontrolle des Zahlungseingangs. Einzelheiten erfahren Sie hier.


Quittungen

Falls die Bereichsleiter vor Ort kassieren sollen, so kann es nützlich sein, sie mit bereits vorkonfektionierten Quittungen auszustatten. Einzelheiten erfahren Sie hier.


Liste der Platzierungsdetails

Der Ausdruck aller der Platzierungsdetails erfolgt über das Menü "Drucke ->Liste der Platzierungsdetails. - Sie enthält zusätzlich die Maximal-Größen von Ständen und die Feuerwehr-Notfall-Hinweise.


Berechtigungen/Schilder

Parkscheine

Parkscheine für die Standbetreiber können als Liste oder als Formulare ausgedruckt werden. Wählen Sie jeweils den entsprechenden Menüpunkt: "Berechtigungen/Schilder->Parkscheine->als Formular bzw. als Liste". Wie Sie einen Einzelparkschein drucken, erfahren Sie hier.


Parkscheine werden nur für die Stände erstellt, bei denen auf der Lasche 3 Stände das Kontrollkästchen "Kunde erhält Parkschein" mit einem Haken versehen wurde.


Die Parkschein-Liste dient Ihrer Kontrolle, wie viele Parkscheine Sie für welche Firma vergeben haben. Die Parkschein-Formulare schicken Sie bitte als Park-Berechtigungs-Schilder an Ihre Kunden.


Auf dem Parkschein-Formular befindet sich eine fett umrahmte Fläche. Hier können Sie einen frei wählbaren Text für Ihre Kunden einfügen. In einem Fenster, das Ihnen vor dem Ausdruck angezeigt wird, können Sie den Text bearbeiten.


Zusätzlich benötigte Parkscheine für Anwohner, z.B. Behinderte, können auch als Blanko-Formular ausgedruckt werden. Wählen Sie hierzu den Menüpunkt: "Berechtigungen/Schilder->Parkscheine->als Blankoformular".


Grundsätzlich sollten Sie jedoch besser die Anschrift desjenigen, für den Sie den Parkschein benötigen, neu erfassen und dann mit der Schaltfläche "Parkschein" auf der Lasche 2 Adressen ausdrucken lassen.


Zufahrtsberechtigungsscheine

Der Ausdruck der Zufahrtsberechtigungsscheine erfolgt über die Menüleiste "Drucke->Berechtigungen/Schilder->Zufahrtsberechtigungsscheine->der Standbetreiber". Wie Sie einen Einzel-Zufahrtsberechtigungsschein drucken, erfahren Sie hier.


Vorgeschaltet ist ein Fenster, in dem Sie den Text, der sich im fett umrahmten Kasten des Scheins befindet, editieren können. Die Zufahrtsberechtigungsscheine schicken Sie bitte an die einzelnen Kunden. Sie sollen auf dem Armaturenbrett des Fahrzeugs ausgelegt werden, damit die Ordner oder die Polizei während der Auf- und Abbauphase den Standbetreibern die Zufahrt gewährt.


Zusätzlich benötigte Zufahrtsberechtigungen für Anwohner, z.B. Behinderte, können auch als Blanko-Formular ausgedruckt werden, wenn Sie die Anschrift nicht erfassen möchten. Wählen Sie hierzu den Menüpunkt: "Berechtigungen/Schilder-> Zufahrtsberechtigungsscheine->als Blankoformular".


Grundsätzlich sollten Sie jedoch besser die Anschrift desjenigen, für den Sie die Zufahrtsberechtigung benötigen, neu erfassen und dann mit der Schaltfläche "Zufahrtsberechtigung" auf der Lasche 2 Adressen ausdrucken lassen, dann brauchen Sie im nächsten Jahr die Anschrift nicht erneut zu schreiben. - Sicherlich freuen sich z.B. die behinderten Anwohner, wenn Sie automatisch vor dem Fest die entsprechenden Genehmigungen von Ihnen zugeschickt bekommen. Legen Sie hierfür doch gleich einen Suchbegriff an, dann können Sie im folgenden Jahr die zusätzlichen Genehmigungen für Anwohner in einem Durchgang ausdrucken, siehe Menü "Drucke->Berechtigungen/Schilder->Zufahrtsberechtigungsscheine->nach Suchbegriffen".


Standbetreiber-Aushänge

Der Ausdruck aller Standbetreiber-Aushänge erfolgt über die Menüleiste "Drucke->Berechtigungen/Schilder->Standbetreiberaushänge". Einen Einzelausdruck können Sie auf der Lasche 3 Stände ausdrucken lassen.


Vorgeschaltet ist ein Fenster, in dem Sie den Text, der sich im fett umrahmten Kasten des Scheins befindet, editieren können (nicht bei Einzeldruck).


Die Standbetreiberaushänge schicken Sie bitte an die einzelnen Kunden. Der Standbetreiber-Aushang soll, wie der Name bereits sagt, am Stand ausgehängt werden. Er ist (zumindest in Berlin) rechtlich vorgeschrieben. Der Aushang sollte eigentlich die volle Anschrift beinhalten, da es aber mehrere Male zu Überfällen auf die Standbetreiber gekommen ist, akzeptieren die Behörden inzwischen auch, wenn nur Telefonnummer und Firmenname genannt werden.


Auf dem unteren Rand des Ausdrucks befinden sich vier Kästchen. Sie zeigen, falls vorhanden, ob ein Wasseranschluss benötigt wird, wie viele Kilowattstunden Strom benötigt werden, wie viele Marktstände bereitgestellt werden sollen und weisen das Warenangebot aus. Dies erleichtert die Arbeit und Kontrolle durch Ihre Bereichsleiter, die natürlich zusätzlich vor Ort die Arbeitsliste Bereichsleiter parat haben sollten.


Einen oder mehrere Blanko-Standbetreiber-Aushänge können Sie über die Menüleiste "Drucke->Berechtigungen/Schilder->Standbetreiberaushänge->als Blankoformular" ausdrucken. Bedenken Sie aber, dass Sie in diesem Fall einige Felder manuell ausfüllen müssen.


Feuerwehr-Aushänge

Schauen Sie hier, wenn Sie sich näher über die Feuerwehr-Aushänge informieren möchten.