Stadtfest-Hilfe

  Adressen nach Fritz! exportieren

Falls Sie ein Fritz!©-Modem/-Karte und das Fritz!fax©-Programm installiert haben, so können Sie Ihre Anschriften (oder eine Auswahl hiervon) in das Fritz!Adressbuch© exportieren. Dies erlaubt Ihnen, u.a. Serienfaxe zu versenden.


Es gibt zwei Möglichkeiten, Adressen nach Fritz!© zu exportieren:


1. Öffnen Sie die Textsuche. Stellen sie dort Adressen zusammen und klicken Sie die Schaltfläche "Adressen nach Fritz! exportieren".


2. Im Obermenü "Adressen" finden Sie den Menüpunkt "Adressen nach Fritz! exportieren". Im Fenster Adressen filtern machen Sie bitte die gewünschten Vorgaben und bestätigen Sie mit OK. (Wenn in Ihrer Sortierung Auslandsanschriften oder Anschriften ohne Faxnummern vorkommen, so werden Sie vom Programm darauf hingewiesen.)


Es öffnet sich das Fenster "Fritz!Adressen" mit Ihrer Anschriftenauswahl.


Sie können die entstandene Datei nun vorher bearbeiten oder gleich in das Fritz!Adressbuch© einlesen. Hierzu müssen Sie die Datei speichern, indem Sie das Symbol wählen.


Nachdem Sie der Datei einen neuen Namen gegeben haben, klicken Sie im Fenster "Datei speichern unter" die Schaltfläche "Speichern".


Danach werden Sie gefragt, ob Sie die Datei sofort als aktuelle Adressen-Datenbank in Fritz! einladen wollen. Wenn Sie diese Frage bejahen, dann beantworten Sie bitte die nächste Frage, nämlich ob die Daten angepasst werden sollen, ebenfalls mit ja. (Diese Abfrage kommt von Fritz! und lässt sich leider nicht unterdrücken.) Das Fritz!-Adressbuch© wird dann mit Ihrer Adressenauswahl geöffnet.


Wenn Sie die Frage, ob Sie die Datei sofort als aktuelle Adressen-Datenbank in Fritz!© einladen wollen, jedoch verneinen, so haben Sie später die Möglichkeit dies nachzuholen:


Datei in die Adresssenverwaltung von Fritz! einladen

Öffnen Sie nun vom Windows-Desktop aus über "Start->Programme->Fritz!->Adressbuch" die Adressenverwaltung von Fritz!©. Wenn dies geschehen ist, so wählen Sie im Fritz!Adressbuch© den Menüpunkt "Datei->Öffnen". Markieren Sie den Dateinamen, den Sie gerade vergeben haben, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Öffnen". Alle von Ihnen gewählten Anschriften stehen Ihnen nun als Versand-Adressen für Fritz!©-Gruppenfaxe zur Verfügung.


Wie Sie Gruppenfaxe versenden, erfahren Sie in der Hilfe zum Fritz!fax©-Programm unter dem Stichwort "Faxen an mehrere Empfänger".